Filz Eierwärmer
oder Fingerpuppen

[an error occurred while processing this directive]

Eierwärmer aus Filz sind eine nette Bastelarbeit, die Ihre Kinder basteln können. Zweckentfremdet als Fingerpuppen sind sie nicht nur ein ideales Ostergeschenk, sondern machen das ganze Jahr über viel Freude.

Filz Eierwärmer

Filzen ist eine ganz einfache Basteltechnik, die selbst Krippenkinder schon können. Das weiche, etwas rauhe Material ist ideal damit die Kleinen sensorische Erfahrungen machen.

Anfassen, zusammendrücken, ausschneiden, bekleben, zerreißen .... alles mögliche kann mit Filz gemacht und geübt werden. Wenn dann am Ende so schöne Eierwärmer herauskommen, ist die Freude umso größer.

Ihre Kinder werden stolz auf ihre kleinen Kunstwerke sein!

Anleitung für Eierwärmer aus Filz

Material zum Filzen

Ostern ist eine ideale Zeit, um Eierwärmer zu basteln, aber auch das restliche Jahr über sind diese süßen Monster gefragt.

Das brauchen Sie

  • Filzstoffe verschiedene Farben
  • Stickgarn rot
  • Sticknadel
  • Schere
  • Karton (optional)
  • Durchschreibepapier (optional)
  • Vorlage (Link zum Ausdrucken unter Punkt 1)

So geht's:

1. Schablone herstellen:

Zunächst unsere Vorlage für die Frösche oder die Zipfelmützen ausdrucken. Hier klicken zum Ausdrucken der Frösche und hier für die Zipfelmützen.

Durchschreibepapier zwischen Karton und Vorlage legen.

Mit Büroklammern fixieren, damit nichts verrutscht.

Mit einem Kugelschreiber das Muster übertragen.

Motiv ausschneiden

Alternativ können Sie die ausgedruckte Vorlage direkt ausschneiden und nicht erst auf den Karton übertragen. Das macht aber das Handling in Schritt 2 ein wenig schwieriger.

Vorlage auf Karton fixieren Muster mit Kugelschreiber übertragen Vorlage ausschneiden

2. Filzfiguren basteln

Nun die Frosch-Schablonen auf den Filzstoff legen, abmalen und ausschneiden. Sie brauchen pro Eierwärmer zwei Stück, je einen für Vorder- und Rückseite.

Vorlage auf Filz legen und ausschneiden Filzfiguren

Punkte für Wangen und Augen aus andersfarbigem Filz ausschneiden und auf die Vorderseite kleben. Den Mund mit rotem Stickgarn auf aufsticken, die Garnenden hinten verknoten. Vorder- und Rückseite an den Rändern zusammenkleben.

Punkte ausschneiden Mund aufsticken

Zipfelmützen mit Schablone oder von Hand zuschneiden. Blumen aus andersfarbigem Filz ausschneiden und aufkleben. An der Kante zukleben. Fertig!

Zipfelmützen